AG-Treffen:
mittwochs,
20 Uhr im Tee-Ei
(Untermarkt 5)

Terminplan Sommersemster

:!: Nächste Ringvorlesung :!:
"Glyphosat; Prof. emer. Dr. Monika Krüger“ 29.05.2018

Ringvorlesung und Filmreihe

CD-Recycling

Alte CDs und DVDs, die nicht mehr benötigt werden, sollten nicht einfach in die Mülltonne wandern. Es ist weitaus besser, sie zu sammeln und einer rohstofflichen Wiederverwertung zuzuführen. Deshalb könnt ihr eure nicht mehr benötigten CDs an den Sammelspindeln in der Akademiestraße, vor den Büros des Prüfungsamtes, abgeben!

Durch den wertvollen fossilen Ausgangsstoff ist der ökologische Nutzen durch die Aufbereitung von CDs wesentlich höher als bei anderen Materialien. Die ökologische Dimension der Aufbereitung zeigt sich darin, dass täglich ca. neun komplette Sattelzüge CD-ROM produziert werden, die einen immer kürzeren Aktualitätszeitraum haben. Die AG Umwelt hat deshalb vor einigen Jahren damit begonnen, eure alten CDs zu sammeln. Ihr könnt sie im Hauptgeäude an der Akademiestraße abgeben.

Wir schicken sie dann zu einem Unternehmen, das ein mechanisches Verfahren entwickelt hat, bei dem die Aluminiumbedampfung und die Lackierung ohne Einsatz von chemischen Substanzen von der Polycarbonatscheibe getrennt werden. Der sortenreine Kunststoff kann dann wieder zu einem hochwertigen Rohstoff aufbereitet werden. Auch die metallischen Reste werden später als technischer Füllstoff verwendet. Die gewonnenen Rohstoffe aus Euren CDs werden somit wieder zu Ausgangsmaterialien für weitere Produkte z.B. in der Medizintechnik, Automobil-, Haushaltswaren- oder Elektroindustrie. Also schnappt euch eure alten CDs – und ab damit in die Akademiestraße auf die Sammelspindel!

Kleiner Tipp: Um Eure privaten Daten vor dem Abgeben unlesbar zu machen, kratzt mit einem spitzen Gegenstand durch die innere Spur der CD (von welcher Seite ihr die CD beschädigt, ist egal).

Zuletzt geändert: %2016/%01/%05 %23:%Jan
Nach oben