Die nächsten Filme:

Die Filmreihe der AG Umwelt ist eine Vorführung der etwas anderen Art. Wir zeigen dabei in loser Reihenfolge umweltbezogene Filme, die knallhart Offensichtlichkeiten ans Licht führen. Die AG Umwelt und die Filme haben nur das eine Ziel: Wir wollen euch zum Nachdenken anregen! Hier die Termine für das Wintersemester 2017/18

(R)Evolution

„Basierend auf wissenschaftlichen Forschungen und Dokumenten der NASA, weist der renommierte Biophysiker Dieter Broers in REVOLUTION 2012 nach, dass ein spektakulärer Zusammenhang zwischen der Aktivität der Sonne, den von ihr erzeugten Veränderungen des Erdmagnetfeldes und unserer Psyche besteht. Katastrophen ungeahnten Ausmaßes wie Erdbeben, Überschwemmungen, Vulkanausbrüche, aber auch weltweite Ausfälle des Stromnetzes beschwören eigentlich für die nahe Zukunft ein Schreckensszenario herauf, das von den in diesem Herbst anlaufenden Spielfilmen von Roland Emmerich und Steven Spielberg noch geschürt wird. Wiederholt warnten NASA-Meldungen vor einem sogenannten Sonnenaktivitätsmaximum im Jahr 2012, das sich, so Broers, in extremem Maße auf unser Befinden und unser Bewusstsein auswirken wird. Die Warnungen der NASA decken sich dabei auf verblüffende Weise mit den alten Berechnungen der Maya, die in ihrem Kalender für das Jahr 2012 einen letzten, fundamentalen Wandel vorhersagten. Anhand aktueller astrophysischer Forschungen und der Lehrmeinungen der herausragendsten Vertreter der Astro- und Quantenphysik weist Broers eindrucksvoll nach, dass das Jahr 2012 einen Bewusstseinssprung von revolutionären Ausmaßen erzeugen wird, einen grundlegenden Umbruch, der die Menschen zwingen wird, zu erwachen und sich in einer anderen Dimension des Seins neu zu erfinden.“ http://www.revolution-2012.com/der-film/

Donnerstag, 19.10.2017, 20:30 Filmbeginn, Alte Mensa

Student: 2,00 €, Besucher 2,50 €


Bauer Unser

„Der Dokumentarfilm zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht. Schabus bleibt vordergründig unparteiisch. Doch so vielfältig die Bauern, vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur, so einhellig der Tenor: So wird es nicht weitergehen. Es läuft etwas falsch. Das Mantra der Industrie – schneller, billiger, mehr – stellen die meisten von ihnen in Frage. Effizient ist unser Agrarsystem allerdings nicht: 40 Prozent der derzeit weltweit in der Landwirtschaft produzierten Kalorien werden verschwendet oder gehen irgendwo auf dem Weg zwischen Produzenten und Konsumenten verloren. Laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ließen sich derzeit global 12 Milliarden Menschen ernähren – ohne radikale Umstellungen. Einfach nur durch eine nachhaltigere Verteilung und Nutzung der Nahrungsmittel. BAUER UNSER ist ein sehenswerter Film, der zeigt, wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der Industrie kapitulieren. Es sind keine rosigen Bilder, und doch gibt es Momente der Hoffnung. Etwa wenn der Vorarlberger Gemüsebauer und Rinderzüchter Simon Vetter stolz darauf ist, ein Bauer zu sein, der seine Kunden kennt und der Entfremdung entgegenhält. Oder wenn die Weinviertler Bio-Schafzüchterin Maria Vogt händisch Schafe melkt und frohlockt, Hey, es geht ja auch ganz anders! BAUER UNSER ist ein Film, der Lust macht, dem Bauern ums Eck einen Besuch abzustatten, bewusst heimische Lebensmittel zu genießen – und auch als KonsumentIn das Bekenntnis abzulegen: „Bauer unser“.“ https://www.filmladen.at/bauer.unser

Donnerstag, 30.11.2017, 20:30 Filmbeginn, Alte Mensa

Student: 2,00 €, Besucher 2,50 €


Tomorrow – die Welt ist voller Lösungen

„Ein Film über die Lösungen die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Von dem Aktivisten Cyril Dion und der Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“). Mit einer Million Zuschauern in Frankreich. Und einem César als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“, „Beginners“) und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Schnell ist ihnen jedoch klar, dass die bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Also machen sich die beiden auf den Weg. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann.“ http://www.tomorrow-derfilm.de/

Donnerstag, 18.01.2018, 20:30 Filmbeginn, Alte Mensa

Student: 2,00 €, Besucher 2,50 €


Los Veganeros 2

„Harry ist passionierter Fleischesser mit Schulden im Rotlichtmilieu. Als er von seiner Oma das vegane Restaurant “Los Veganeros” erbt, schmiedet er den Plan den Laden zu einem Bordell umzubauen. Als Harry erfährt, dass seine Großmutter testamentarisch festgelegt hat, dass der Laden nicht zweckentfremdet werden darf, kommt alles ganz anders. Plötzlich ist er neuer Besitzer eines Restaurants, in dem er eine völlig neue Welt kennen lernt.“ http://losveganeros.de//

Donnerstag, 08.02.2018, 20:30 Filmbeginn, Alte Mensa

Student: 2,00 €, Besucher 2,50 €


Bisher liefen:


  • Urmila - für die Freiheit
  • Power to change
  • Blood in the mobile
  • Das Geheimnis der Bäume
  • Persepolis
  • Istanbul United
  • Macht ohne Kontrolle - die Troika
  • Can´t be silent
  • Climate Crimes
  • Wer rettet wen?
  • ottled Life – Nestle
  • Raising Resistance
  • Friedlich in die Katastrophe
  • Gekaufte Wahrheit - Gentechnik im Magnetfeld des Geldes
  • Apple Stories
  • Alphabet
  • Population Boom
  • Gabel statt Skalpell
  • Bulb Fiction
  • Der Grüne Planet (La Belle Verte)
  • Darwins Alptraum
  • The Rainbow Warriors
  • If a tree falls (auf Englisch)
  • Ein neues Wir
  • Let's make Money
  • The Oil Crash
  • More Than Honey
  • Darwins Alptraum
  • HOME
  • Der große Ausverkauf
  • Unser täglich Brot
  • Working Man's Death
  • The End of the Line - Die unbequeme Wahrheit über unsere Ozeane
  • Die Gewalt geht vom Gelde aus
  • Die 4. Revolution - Energy Autonomy
  • Yellow Cake - Die Lüge von der sauberen Energie
  • Into Eternity
  • Taste the Waste
  • Flow
  • Good Food, Bad Food
  • Earthlings
  • Bekenntnisse eines Öko-Terroristen
  • Blood in the Mobile
  • Kaufen für die Müllhalde
  • The Clean Bin Project
Zuletzt geändert: %2017/%09/%26 %19:%Sep
Nach oben