AG-Treffen:
mittwochs,
20 Uhr im Tee-Ei
(Untermarkt 5)

Terminplan Sommersemster

:!: Nächste Ringvorlesung :!:
"Glyphosat; Prof. emer. Dr. Monika Krüger“ 29.05.2018

Ringvorlesung und Filmreihe

Wildbienen-Hotel

Zu den Studententagen 2013 wurde von uns das Material gestellt, um sich - neben Seed-Bombs - ein eigenes Insektenhotel zu bauen. In aufgeschnittenen PET-Flaschen oder Eimern von Schnittblumen aus dem Einzelhandel wurde unbehandelter und zugeschnittener Bambus gesteckt. Bambus stellt aufgrund seiner hohlen Struktur einen beliebten Nistplatz dar. Da er auch witterungsbestädig ist, hat man etwas länger was von seinem selbstgebastelten Insektenhotel. Zusätzlich zum Bambus kamen noch Stücke von Hartholz mit Bohrlöchern unterschiedlichster Größe in die Gefäße. Bringt man das Hotel sicher und in einer geeigneten Himmelsrichtung an, kann man eventuell schon nächstes Jahr die ersten Bewohner beobachten.

Ein paar Tipps zur Aufstellung von Insektenhotels sind hier zusammengestellt: klick (.odt)

Wir haben den Wunsch ein größeres Insektenhotel zu bauen, um es auf dem Gelände der TU aufzustellen. Falls du interesse hast daran mitzuwirken, kannst du uns gerne kontaktieren. Auf den Bildern ist ein fertiges Insektenhotel ohne Hartholz zu sehen sowie das

Zuletzt geändert: %2014/%01/%23 %17:%Jan
Nach oben